Proteste und Sprachreisen in Madrid

Aktuell befinde ich mich das in der großen spanischen Hauptstadt Madrid, und lerne hier Spanisch. Ich muss sagen, dass ich mir das an diese Sprachreisen deutlich schwieriger vorgestellt habe, denn meine Sprachkenntnisse Spanisch, haben sich mittlerweile schon deutlich erhöht, ich bin auch der Meinung das, und dass sich diese Sprache auch relativ schnell lernen an einer Sprachschule in der Nähe der Uni Madridlernen kann. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass er ein ziemlich variabel, und ich fühle mich auch ziemlich gut.

Eine Satz, die hier in Madrid deutlich ist ist, dass die Leute ziemlich unzufrieden sind. Überall, wo man hinschaut, sieht man auch verschiedene Proteste und Studentengruppen, die gegen das bisherige System demonstrieren. Das ist auch kein Wunder, denn Spanien hat aktuell mit die höchste Arbeitslosigkeit in der Eurozone. Ich hab vor kurzem auch einen Artikel im Handelsblatt gelesen, wo dann auch beschrieben wurde, wie es in Spanien aktuell bergab geht, und hat das dann wahrscheinlich auch viel zu bieten.

Das soll jetzt aber hier nicht nicht mein Problem sein, denn ich befinde mich ja aktuell hier auf der das Sprachreisen, und finde auch, dass es mir auch ziemlich viel Spaß macht. Ich hätte vorher einmal die Sprachreisen auf TravelWorks Erfahrungen Test angeschaut, und hatte dabei auch relativ gute Tipps für Madrid erhalten. Dadurch, dass die spanischen Hauptstadt der von fast allen Sprachschulen auch genutzt wird, kann man hier sehr viele verschiedene Anbieter sehen, und das es auch, sich einmal die verschiedenen Bewertungen anzuschauen.

Auf dem Sprachdirekt Erfahrungsberichte Test, habe ich ziemlich gute Sprachreisenbewertungen gelesen, und hatte mich dann auch das für diesen Anbieter entschieden. Insgesamt, ist es auch gut, dass unsere Sprache wird direkt im Zentrum der Stadt liegt. Grad wenn man mal auf Party gehen möchte, oder schon so gibt es ja viele Möglichkeiten, dies auch zu tun.

Auch die spanische Küche ist sehr gut in das wir im Zentrum auch einige relativ günstige Restaurants gibt, habe ich schon mal schon so ziemlich alles kostet, was die spanische Küche zu bieten hat, muss sagen, dass es mir auch schmeckt. Ich habe jetzt auch überlegt, in zwei Monaten noch mal nach Spanien zu kommen, um einen Vertiefung Zu machen.

Dazu, habe ich mir jetzt mal die neue Sprachcaffe Kuba Düsseldorf Bewertung angeschaut, und überlege noch, ob ich die Sprachreisen in Valencia oder in Barcelona machen. Beide Städte, Richter nicht besucht, und deren interessant. Jetzt hier Madrid, werde ich immer insgesamt anderthalb bleiben, auf viel sehen. Ich bin auch gespannt, wie’s mit den ganzen Studentenprotesten weitergeht, und hoffe mal, dass es die Regierung in Spanien bald die Lage im Griff kriegt.

Advertisements